29.10.10

Pon-Pon Schal

Eigentlich stricke ich in letzter Zeit wenig. Oder sagen wir mal so, ich fange zwar einiges an, kann mich aber auf nichts wirklich konzentrieren, und dann liegt das hier rum und droht zum Ufo zu werden.
In einem italienischen Blog habe ich was von Pon-Pon Wolle gelesen und ein Video gesehen, wie man das strickt. Und weil ich für die lange Wartezeit mit meinem Mann zur Kontrolle in der Uniklinik in Messina etwas brauchte was einfach zu stricken ist, habe ich mir zwei Knäuel von dieser Wolle mitgenommen........... Womit ich allerdings nicht gerechnet hatte, ich hätte ruhig das dritte Knäuel auch noch mitnehmen können. Das Zeug strickt sich so schnell, da bekommt man einen ganzen Schal an einem Abend fertig............ gggg.


Und weil mir eine Kleinigkeit für meine Schwägerin aus Deutschland fehlte, zum Dank dafür daß sie mir mal wieder etwas Kaffee mitgebracht hat, kam mir dieser Schal gerade richtig. Doch leider ist mir ein kleines Malheur passiert...........



Ich wollte ihn vorher noch fotografieren hier für den Blog, habe ihn schon um den Hals meines Mannequins gehängt, um dann festzustellen, daß die Batterien von meiner Kamera leer waren. Nun ja, die sind ja aufladbar, also kein großes Problem. Aber in der Zwischenzeit habe ich den Schal hängen lassen.
Ich muß dabei sagen, daß die Puppe im Wohnzimmer steht weil ich dort auch meine Tücher spanne, weil ich sonst nirgends genug Platz dazu habe. Abends kamen viele Leute zu Besuch, unter anderem auch meine Schwägerin..............
Na ja, eins weiß ich auf jedenfall schon, nämlich daß ihr der Schal gefällt, auch wenn sie noch nicht weiß, daß er für sie gemacht wurde........... ggg.

12.10.10

eine schüchterne Serena............ mit neuem Kleidchen.

Da ich vor einiger Zeit ein schönes, buntes, südamerikanisches Garn aus 100 % Zuckerrohrfasern geschenkt bekommen habe, ist mir ein Kinderkleidchen eingefallen, welches ich schon mal in einem anderen Blog gesehen habe. Die Anleitung ist von Drops.

Und hier sieht man nun meine ach so schüchterne Großnichte bei der Anprobe. (schüchtern aber nur wenn's ums fotografieren geht....... ggg)

Leider kann ich euch keine Details zeigen, denn sonst wird alles zu unscharf. Aber der jungen Dame und auch ihrer Mutter hat das Kleidchen gefallen......... ggg.
Gestrickt nach einer Anleitung von Drops (fragt mich nicht mehr welche), das Garn heißt Araucania Ruca Multy, und dazu habe ich Stricknadeln 3,5 für den Rock und 3 für das Oberteil benutzt.