23.8.14

Geschafft.....................

......... habe ich endlich meine Rosina Tunika.
Die Anleitung dazu ist sehr ausführlich von Anett (Fadenstille) geschrieben, der ich sehr dankbar dafür bin.
Hat ja auch lange gedauert, weil ich im Sizilianischen Sommer eigentlich nicht stricken kann, trotz Baumwolle. Aber seitdem ich die Klimaanlage habe, habe ich festgestellt, daß es doch geht............... lach.


Da ist sie nun, wenn auch noch nicht gespannt. Und um ehrlich zu sein, könnte ich mir das spannen auch sparen, denn hinterher wird sie nur noch länger, und ich kann sie gleich als Kleid anziehen........ lach.
Da ich nämlich gern längere Klamotten trage (die den Po ein wenig verstecken), hatte ich noch extra 10 cm mehr Länge gestrickt.........
 

Ich habe mich für einen sehr kurzen Ärmel entschieden, da es hier noch fast bis in den November warm genug ist, um sowas anzuziehen (jedenfalls für mich).

Und hier nun mit Eigentümer drin.............. 
Das ist eine Weltneuheit, denn normalerweise zeige ich mich selbst nicht so gern, oder sagen wir mal besser, in voller Breite.............. seufz.

lecker, lecker..................

........... für alle die Auberginen lieben.

Parmigiana



Das ist ein Auflauf aus gebratenen Auberginenscheiben.
Dazu nimmt man je nach Geschmack gekochter Schinken, Tomatenstücke, mit Grana Padano oder Parmigiano verschlagene Eier, Käse (Scheibletten oder anderer Käse der zerläuft), und legt alles in Lagen in eine Auflaufform, Zum Schluß den Rest des Eies darüber und nochmal schön mit Grana bestreuen.
Das Ganze kommt dann bei ca. 200 Grad für etwa 20 Minuten in den Backofen, zuerst bedeckt, später offen, evtl. etwas Oberhitze benutzen. Etwas abkühlen lassen, damit alles schön zusammenklebt, und guten Appetit.......