31.12.15

Guten Rutsch............

Ich wünsche euch allen ein glückliches neues Jahr 2016, voller Frieden, Gesundheit und Wohlergehen.






24.12.15

Frohe Weihnachten

Da ich heute und morgen bei Verwandten sein werde, hätte ich beinahe vergessen, euch ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen.
Zum Glück ist mir das aber noch rechtzeitig vorher wieder eingefallen........


Mögen es für euch ruhige und gesegnete Tage sein, gefüllt nur mit Harmonie und Wohlbefinden.




5.12.15

Samstagskaffee............., mit einem guten Buch

Einen schönen guten Morgen euch allen, die ihr  mit mir am Samstag Morgen eine leckere Tasse Kaffee genießt........
Aber auch euch, die ihr lieber Tee trinkt, oder einfach mal so vorbeischaut.........
Da ich, wenn der Wind und die Asche von Ätna es erlauben, morgen früh in den Flieger nach Köln steige, habe ich soweit mein Strickzeug entweder eingepackt, oder ganz einfach weggeräumt, und dafür ein Buch hier liegen, was dann in meine Handtasche kommt für unterwegs.......


Natürlich lese ich es auf italienisch, aber ich habe mal die deutsche Version rausgesucht, damit ihr vielleicht wisst, von was ich rede.........
Vor einigen Jahren habe ich zufällig das erste Band in einem Lesezirkel entdeckt, und danach konnte ich davon nicht mehr lassen, ich muß einfach weiterlesen.........
Die erste Staffel des Telefilms habe ich zwar schon gesehen, sogar in italienisch, aber hier im Fernsehen wurde der noch nicht ausgestrahlt, schade eigentlich..........
So, und nun werde ich  mal die letzten Kleinigkeiten in den Koffer packen, eingecheckt habe ich schon online. Jetzt fehlt mir nur, daß ihr mir die Daumen drückt, daß der Flughafen von Catania nicht  morgen wegen der Asche vom Ätna gesperrt ist.............. seufz.

29.11.15

Ist zwar schon Sonntag...............

......... wollte aber noch zum Samstagskaffee beitragen.

Im Moment bin ich voll und ganz mit Nachuntersuchungen beschäftigt, und wenn nicht, dann mit Reisevorbereitungen.........
Wohin? Ich fliege auch in diesem Jahr wieder nach Köln zu meiner Schwester, vom 6.12. bis 24.1.16. Und das ist für mich, nach dem ganzen Stress der letzten Monate, Erholung pur............ Ich freue mich schon sehr darauf, und melde mich dann von dort wieder.
Kaffee darf ich eigentlich immer noch nicht trinken, aber ich tue es trotzdem........... lach. Noch nicht ganz soviel wie vorher, aber die Entzugserscheinungen gehen langsam zurück.
Und weil ich sonst nicht so viel zu berichten haben, zeige ich euch mal ein Foto vom "meinem" Ätna....... mit weißer Mütze. Das Foto ist von Catania aus gemacht, so ca. Mitte diesen Monats. 


Sieht doch sehr friedlich aus, oder? Ist er auch meistens........ Und wenn er muckst, dann bedroht das so schnell keinen, denn die Lava läuft in ein leeres Tal, was so schnell nicht voll zu kriegen ist......... lach.

 Und hiermit wünsche ich euch dann einen schönen ersten Advent.

22.11.15

Samstagskaffee, mal etwas verspätet............

Hallo meine Lieben.

In der vorigen Woche habe ich nichts geschrieben, da war ich grade mal zwei Tage wieder aus dem KH Zuhause, und mir fehlten ein wenitg die Kräfte für eigentlich alles.........
Doch diesmal habe ich es eigentlich nur verpennt rechtzeitig zu schreiben (im wahrsten Sinne des Wortes)...... schäm. 
Viel erzählen kann ich euch diesmal leider auch nicht, war sogar direkt auf Kaffeeentzug...........
Aber heute habe ich es einfach mal gewagt, und mir ein Tässchen zum Frühstück getrungen. Herrlich.............
 Wenn man so eine Kaffeetante ist wie ich, da macht sich das schon bemerktbar, wenn man mal eine zeitlang nicht darf. Na ja, offiziell darf ich eigentlich immer noch nicht, aber sch........... was drauf, schmeckt noch und mein Magen hat sich auch nicht beschwert. Das ist das Wichtigste im Moment............ lach.
Ach ja, und ich kann berichten: -10 kg......... freu.

 

7.11.15

......... und andere Rezepte

Auch heute kann ich euch zum Samstagsplausch keine gestrickten oder anderweitig selbst hergestellten Sachen zeigen. Irgendwie kriege ich nicht viel auf die Reihe im Moment..........
Allerdings möchte ich euch evtl. den Mund etwas wässrig machen mit dem, was ich für heute Abend backen werden.
Eigentlich nennt man das in hiesigen Breiten "schiacciata", was so in etwa "plattgedrückt" heißt, aber ich habe es einfach mal frei Schnause "Gemüsebrot" getauft.........
Es ist eine Speise, sozusagen Fingerfood, die an keinem Heilig Abend oder Silvester beim Abendbrot fehlen darf, ist sozusagen eine richige Tradizion..........., kann man aber auch sehr gut an allen Tagen essen......

Also, man nehme:

Für den Teig
250 gr. weißes Mehl
250 gr. gemahlenes Hartweizengriesmehl
(wer kein gemahlenes Griesmehl hat, einfach doppelte Menge weißes Mehl nehmen)
1 Tütchen Trockenhefe
1 gestr. Eßlöffel Salz
300 ml lauwarmes Wasser

Für die Füllung
Broccoli,
Kartoffeln, Zwiebel,
frische Bratwurst,
geriebenen Käse, ich nehme meist Grana Padano
evtl. Oliven, Sardellenfilets, oder was einem sonst noch einfällt,
Salz, Öl
Das Mehl wird mit einem Tütchen Trockenhefe und einem gestrichenen Eßlöffel Salz und 300 ml warmem Wasser zu einem Teig verarbeitet, und zum aufgehen warm gestellt.

In der Zwischenzeit putzt man den Broccoli.
Um zu vermeiden, daß die Broccoli am Ende leicht roh bleiben, überwelle ich sie kurz, dann garen sie im Backofen besser. 
Die Kartoffeln werden geschält und in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten, und die Zwiebeln je nach belieben etwas dicker oder feiner..........
Die Bratwurst nehme ich aus dem Darm und zerbrösele sie, so läßt sie sich hinterher besser verteilen.

Nachdem unser Teig aufgegangen ist, teile ich ihn in zwei gleiche Teile, eine Hälfte als Unterlage und die andere für ober drüber.
Auf ein gefettetes und mit Backpapier ausgelegtes Blech breite ich den ersten Teil des Teiges vorsichtig aus, damit es keine Löcher gibt.
Darauf verteile ich eine Schicht Kartoffelscheiben und salze sie. Darüber kommen die Broccoli und werden auch vorsichtig gesalzen. 
Im Anschluß werden die Zwiebel, die Bratwurst, und was ihr sonst noch gern reinmachen möchtet, über das Gemüse verteilt. 
Nun wird alles leicht mit etwas Öl übergossen, denn das bewirkt, daß alles hinterher auch im Teig gart, aber lieber nicht übertreiben damit.......... lach.
Zum Schluß bestreue ich alles mit viel geriebenem Grana Käse, bedecke alles mit der zweiten Teigschicht und drücke die Ränder schön zusammen..........
Evtl. noch mit etwas Öl bestreichen und ab in den Backofen.........
Eine genaue Backzeit kann ich euch eigentlich nicht nennen. Ich backe das Ganze bei ca. 200 Grad so zwischen 40 und 50 Minuten. Überprüfe gegen Ende der Backzeit die Farbe, auch unten drunter.........., und meist ist es auch gar wenn es schöne braun geworden ist............

 Wenn ich eine runde Form nehmen würde, sähe das dann ungefähr so aus....., nur etwas grüner, weil ich entschieden mehr Broccoli nehme.........

Und wie ihr bestimmt schon gedacht habt, ist dem Inhalt fast gar keine Grenzen gesetzt. Manche mögen es lieber mit Blumenkohl, manche nehme gar kein Gemüse sondern sondern weichen Käse, wie Mozzarella und gekochtem Schinken, mit und ohne Tomatensoße........, und wer noch andere Ideen hat, kann die auch noch ausprobieren.
Ich habe mal eins gemacht mit Kohlrabi, war auch sehr lecker........... lach.


31.10.15

Andere Länder, andere Sitten...................

....... oder: auch ich Samstagsplausch 1/15 bei Andrea

Da ich im Moment ziemlich mit meiner Gesundheit beschäftigt bin, und daher so gut wie gar nichts stricke, oder sagen wir mal, sehr, sehr halbherzig, möchte ich euch heute mal von den Sitten meiner Wahlheimat berichten. Oder noch genauer, von Allerheiligen..............
Wie verschiedene von euch vielleicht schon wissen, werden im Süden Italiens keine, oder kaum Erdgräber erstellt. Die lieben Verstorbenen werden, im warsten Sinne des Wortes, eingemauert........., und wo der Platz es erlaubt, werden teilweise sehr imposante Monumente draufgesetzt, je nach finanzieller Möglichkeiten der Familie, natürlich.

 Hier sieht man z.B. normale Familiengräber im Vordergrund, und die größeren im Hintergrund sind richtige Kapellen, in die man reingehen kann, und die abgeschlossen werden........, groß mit dem Namen der Familie über dem Eingang.

 Manche Leute lassen sich Statuen aus Marmor machen, man kann sogar ab und zu die lieben Dahingeschiedenen in Lebensgröße bewundern............. Fotos haben übrigens alle Gräber.

 Und die einzelnen Reihen haben regelrechte "Straßennamen" Dies hier ist der Viale S. Barbara........ lach.

 Dies ist das Grab der Familie meines Mannes. Die älteren Fotos sind die Eltern, das untere Schild der älteste Bruder meines Mannes, den man ober drüber in blau sehen kann........

Und warum schreibe ich das jetzt alles? Um euch zu erzählen, daß zu Allerheiligen eine regelrechte Völkerwanderung zu den Friedhöfen in Gange ist......... 
Selbst wer übers Jahr niemanden besucht, kommt wenigstens an den ersten beiden Novembertagen, beladen mit frischen Blumen............ Zumindest an diesen Tagen gedenkt man noch seiner lieben Dahingegangenen und besucht sie auch..............
Meine Schwiegermutter hat zu Lebzeiten den ganzen Tag auf dem Friedhof verbracht, hat sich sogar was zum Mittag mitgenommen......... Erst nachdem der Friedhof für die Nacht geschlossen worden ist, kam sie wieder Heim.
An den Tagen unmittelbar davor sieht man Horden von Leuten, bewaffnet mit Eimern, Besen, Putzmitteln usw., die Gräber säubern....... Ich gehöre auch dazu, zusammen mit meinen Kindern........... lach. 
Und weil ich zuletzt meinen Vater bei mir in Pflege hatte, habe ich ihn auch hier zur letzten Ruhe betten lassen, denn in Deutschland kümmert sich niemand mehr um Friedhof und Co......
Allerdings habe ich für ihn ein sogenanntes "Loch" gekauft, in einer Wand mit anderen..........

 So ist er schön beigesetzt, benötigt aber weniger Pflege...... lach.

Und zu guter Letzt noch eine Besonderheit..........
Da bis vor einigen Jahren hier im Süden Italiens der Weihnachtsmann noch nicht angekommen war, werden - auch heute noch - die Kinder in der Nacht zum 2.11. von den lieben Verstorbenen beschenkt..........
Daher auch die allerorts in diesen Tagen blühenden Allerheiligenmärkte....... Wer bis jetzt noch nichts hat kaufen können für die Kinder, der macht das auf dem allerletzten Drücker............ lach. Und für die "großen" Kinder springt oft auch noch was dabei raus..........
Und ganz nebenbei gibt es natürlich auch die passenden Süßigkeiten für diesen Anlass.........., unter anderem ein sehr hartes Gebäck, daß sich passenderweise "Totenknochen" nennt........ 


3.9.15

Etwas Schmuck..............

An dieser Stelle möchte ich beichten, daß ich schon seit einiger Zeit ein wenig Modeschmuck mache, in diesem Blog aber noch nie etwas davon gezeigt habe. 
Was sich ab jetzt ändern soll..........

Vor einiger Zeit habe ich Maschenmarkierer-Früchtchen gesehen, und mußte die unbedingt selbst auch  machen. Hier das Ergebnis:


War schwierig die in den Kasten zu bekommen....... schäm

Angespornt von einigen Ketten in Schlauchtechnik, die ich hier in verschiedenen Blogs gesehen habe, wollte ich auch mal wieder ein wenig mit Perlen spielen........ lach.
Rausgekommten ist dieses Armband: 


 bestehend aus grauen, schwarzen und klaren Rocailles.

Und diese Kette in türkischer Spirale:


aus sechseckigen Perlen und winzingen, klaren rocailles, fragt mich nicht nach den genauen Namen, denn das ist alles Material was ich schon ziemlich lange hier liegen habe.
Eine weitere Kette in Schlauchtechnik ist in Arbeit......

 

Muß mich doch auch mal wieder melden............

Es ist nicht so, daß ich in letzter Zeit untätig war. Fertiges zum zeigen habe ich schon einiges. Ich war eigentlich  nur zu faul, alles hochzuladen........... schäm
Mein ältestes Werk ist sogar schon über ein Jahr lang fertig, lag nur ungespannt in seinem Körbchen. Ist ein weiteres Tuch Rosa von Birgit Freyer, und das Garn habe ich voriges Jahr bei Tina gewonnen. 


 leider sieht man auf dem zweiten Foto das schöne Farbspiel der Wolle nicht so.......

Als Marion bei mir war, habe ich was kleines für unterwegs gebraucht, ich wollte ja nicht meine angefangene Tagesdecke mitschleppen. Auf ihre Anregung habe ich  mich dann für eine Painted Summer entschieden, auch wenn ich zuletzt im Reisebus doch nicht stricken konnte. Das Garn ist ein türkisches Farbverlaufsgarn





Und in einer italienischen Facebook Gruppe habe ich bei einem KAL mitgestsrickt. Rausgekommen ist diese Tuch namens Simply Soft, gestrickt mit einem dunkelblauen Merino Lacegarn, gut abgelagert aus meinem Stash............




24.7.15

Tadaaaaa - oder was lange währt...................

...... wird auch mal fertig.
Und ich stricke schon seit zwei Monaten dran, ohne fremdzugehen, d.h. habe nichts anderes dazwischengeschoben. Allerdings muß man die Hitze berechnen, denn wenn man dabei schwitzt, trotz Klimaanlage auf dauerhafte 26 Grad, dann ist das ein nicht zu übersehendes Hindernis..........
Hier kommt sie also jetzt, meine Patchworkjacke Frühling, ausgedacht und entworfen von Damaris

So auf dem Bett liegend sieht sie eigentlich etwas schief aus, die Perspektive stimmt nicht ganz, denn meine Arme waren etwas zu kurz, um sie richtig abzulichten.......

Auf der Puppe schlabbert sie etwas, da das Mannquin für schlankere Leute gemacht wurde.......

 


Und hier habe ich, als es schon reichlich spät war, einen kleinen Fehler entdeckt......... schnief.
 


Aber mit Tragebildern kann ich im Moment beim besten Willen nicht dienen. Allein der Gedanke treibt den Schweiß in Strömen aus meinen Poren...........

Und an dieser Stelle möchte ich Damaris ganz herzlich danken für die viele Mühe und Arbeit, die sie sich mit uns unterschiedlichen langen und breiten Gruppenmitgliedern gemacht hat, das alles genau auszurechnen........... Und es paßt alles wunderbar.


 

6.7.15

Bade-Wochenende

Bis vor einigen Jahren habe ich regelmässig jeden Sommer zwei Wochen Campingurlaub gemacht. Leider konnte ich mir das aus familiären Gründer dann nicht mehr erlauben.......
Da meine große Tochter auf einem Campingplatz an der Nordküste Siziliens ihren Wohnwagen fest stehen hat, verbringen sie dort sehr viel Zeit im Sommer.
Dieses Wochenende war Platz für mich im Auto und auch ein freies (Klapp)Bett, und somit bin ich eingeladen worden mitzukommen, was ich mir auch nicht zweimal sagen lassen habe.......... lach. Wer weiß wann das wieder einmal passiert...........

Dies ist der Campingplatz (übrigens Vertragsplatz des Deutschen Campingclubs)


Und hier geht es rein......



Direkt gegenüber ist die Straße


die überquert man, und ist direkt am Strand.


rechts geht es an den Strand, und dort ist eine allgegenwärtige Erfrischungshalle........

Auf dieser Seite ist ein sogenannter "Lido", ein privater Strand mit Liegen und Sonnenschirmen (natürlich kostenpflichtig), und gleichzeitig einem Restaurant dabei.


und so sieht der Stand dazu aus.......



Die Liege ganz links ist übrigens meine........

Und hier noch ein paar Eindrücke vom Rest des Strandes


Dort liegen die privaten Boote vor Anker, bzw. an der Boje





Und hier nochmal so gegen Abend.
Das da auf dem Berg ist übrigens ein beliebter Wallfahrtsort, nennt sich Tindari.







5.6.15

Ich bin immer noch da...............

Mein letztes Post ist schon eine ganze Weile her.
Nicht, daß ich nichts getan habe, war nur irgendwie nichts zu posten, dachte ich wenigstens.
In der Zwischenzeit hatte ich lieben Besuch von Marion
Zusammen haben wir eine Sizilien-Rundreise gemacht, und ihre schönen Fotos könnt ihr auf ihrem Blog bewundern. Ich war einfach zu faul um auch welche zu machen.......
Danach haben wir uns dann an die Patchwork-Jacke Frühling von Damaris gewagt........, nach vielen anfänglichen Messungen und Fragen.
Nach ein paar Patches war ich etwas genervt weil es bei mir zwei Schritte vorwärts ging, aber auch gleichzeitig einen wieder zurück. 
Aber wie das bei mir oft so ist, nachdem ich meinen Frust laut ausgesprochen, bzw. geschrieben habe, schien der Groschen endlich gefallen zu sein.
Jetzt ist der erste Ärmel endlich fertig, und ich kann es kaum erwarten, auch den zweiten fertigzustellen.


Allerdings bin ich im Moment etwas ausgebremst durch mein rechtes Handgelenkt....., was mich aber nicht am stricken hindert, nur etwas schmerzt.
 

Aber ich denke mal, für heute mache ich erstmal Pause. 



30.3.15

Und weil es mir so gut gefällt...............

...... wird gleich weitergepatcht...... lach.

Mit diesem Garn hatte ich schon mal eine Tagesdecke für mein damaliges Doppelbett angefangen. Aber weil ich das inzwischen gar nicht mehr habe, ist alles dem Ribbel zum Opfer gefallen, und in einer großen Tüte in der hintersten Ecke eine Schrankes erstmal sang- und klanglos verschwunden......
Jetzt habe ich es wieder hervorgeholt, etwas dunkles blau dazu als Umrandung, und es soll zwar wieder eine Tagesdecke werden, aber diesmal für mein Einzelbett..........
Und da ich dabei mit längerer Arbeitsdauer rechne, wird es wohl gut möglich sein, daß ich das Ganze über den Sommer erstmal wieder in die Tüte packen muß wegen der Hitze.......... Und dann hoffe ich natürlich auch, das mir die nötige Ausdauer dazu erhalten bleibt........

Im Moment sieht es noch so aus.........


Zum ersten Mal gestricktpatcht..................

...... habe ich ein Tuch von der lieben Damaris  (sorry, einen anderen Link habe ich im Moment nicht gefunden) aus der Strickpatchgruppe. Das Teil nennt sich Farben und Formen.
Und weil ich ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet bin, hat es bei mir halt auch etwas länger gedauert. Aber ich bin total zufrieden mit dem was ich da zusammengeschustert habe........... lach. Und wenn ich noch ehrlicher sein soll, bin ich sogar ein wenig stolz darauf............ 

Zur Verfügung hatte ich dieses Garn.


 Allerdings mußte ich das Bambusgarn doppelt nehmen, weil es doch erheblich dünner war als der Farbverlauf......

Wie immer ist die Bildqualität nicht die beste........ 




Das Tuch mißt 180 x 75 und ist wunderbar warm. Verbraucht habe ich, bis auf einen winzigen Rest, 400 gr. Garn. Gestrickt mit Nadeln Nr. 4.

27.2.15

Geschafft............

Der Pullover ist fertig...............


Leider ist meine Ankleidepuppe für mich etwas zu mager, da kommen die Schultern nicht so zur Geltung als wenn ich ihn tragen würde. Aber mit dem vorm Spiegel knipsen ist das nichts geworden.
 Hier habe ich mal den Kragen ganz offen, allerdings ist es mir so zu kalt am Hals.......

und deswegen bin ich auf die Idee gekommen, den auf halbem Weg mit einem Knopf zu befestigen. Jetzt ist er schön kuschelig warm...... lach.
 
Und hier nun das versprochene Detail von der Schulter. Man strickt eine grade Schulter und daran schließt sich direkt eine halbwegs runde Armkugel an. (Das ist aber nicht meine Schulter, sondern der Sattel vom Heimtrainer...... lach)
Gestrickt habe ich das Ganze mit einem Woll-Synthetik-Gemisch und Nadeln Nr. 6. Ging sehr schnell und ist wunderbar weich auf der Haut. Das er auch schön warm ist, muß ich nicht  mehr sagen, oder?
  

18.2.15

Zwischenstand

Leider bin ich nicht die schnellste Strickerin, aber ab und zu kann ich auch mal zeigen, auch wenn es diesmal noch nicht fertig ist. Aber wo ich schon mal Fotos gemacht habe................
Bei der Handarbeitsmesse voriges Jahr habe ich mir ein paar Garne geleistet, ohne vorher eigentlich zu wissen, was ich damit anstellen würde........... Nur ja, für das erste habe ich schon rausgefunden, wofür es bestimmt war............ lach. Ein Pullover........
Seitdem ich das stricken von oben entdeckt habe, mag ich keine Pullover mehr von unten stricken, und zusammennähen hasse ich wie die Pest....... lach. 
Allerdings ist immer nur Raglan etwas langweilig, und somit habe ich mal was anderes ausprobiert. Nennt sich "Contiguous Methode"
Strickt sich ganz einfach, wenn man erstmal den ersten mentalen Block überwunden hat.......... lach. Leider habe ich vergessen, direkt ein Foto von der Schulter zu machen, wird aber nachgeholt wenn der Pulli fertig ist, versprochen...........

Aus dieser Wolle
 

Soweit bin ich schon, mußte aber pausen weil ich das nötige Nadelspiel für die Ärmel zwar bestellt habe, aber noch nicht angekommen ist.
Man beachte den riesigen Halsausschnitt...... Ist kein Fehler, sondern da möchte ich einen besonderen Kragen anstricken. Laßt euch mal überraschen........ 

Und am unteren Rand habe ich als Abschluß das "Rosina Muster" vom Ärmel der gleichnamigen Jacke gewählt.

 Die obengenannt Jacke will ich übrigens noch stricken, aber in seiner Frühlingsversion. Das Garn liegt schon hier seit voriges Jahr Oktober.......... lach. Wie schon erwähnt, bin ich nicht die schnellste Strickerin.

Und dann bin ich traurig........ Die Messe voriges Jahr war ein totaler Erfolg, und sollte in diesem Jahr genau an demselben Wochenende im Mai wiederholt werden.
Dann hieß es plötzlich, daß sie gegen Ende März abgehalten werden sollte. Aber nun gibt es gar keine........ schnief.
Wegen der angeblich zu hohen Standgebühren haben sich bis dato nur ein Drittel der Händler angemeldet, un somit lohnt es sich nicht, die Messe überhaupt abzuhalten............. heul. Wäre doch zu schön gewesen, wenn sowas stabil in Sizilien abgehalten worden wäre.........