14.1.17

So, da bin ich wieder..........

Weihnachtsmarkt und Feiertage sind vorbei, der Besuch ist auch wieder weg, also kann ich jetzt in meinem gewohnten Alltag weitermachen.

Was habe ich in den letzten Wochen gemacht? Mal abgesehen davon, daß ich mir die Beine in den Bauch gestanden habe, auf einem winzigen Weihnachtsmarkt, der für alle, nicht nur für mich, ein totaler Reinfall war. 
Abgesehen davon, daß man über die Feiertag, trotz gutem Willen, doch wieder zuviel gefuttert hat, und ich nun verdammt schon wieder ein paar Kilo aufgeholt habe......... motz, die ich aber so schnell wie möglich wieder loswerden will............ Nur ist es mir zum walken noch zu kalt draußen, und da muß ich mir erstmal virtuell einen Tritt verpassen..............
Abgesehen auch davon, daß mein Besuch doch nicht so eine gute Gesellschaft war, wie ich mir das vorgestellt hatte, weil sie eigentlich nur den ganzen Tag, und das manchmal bis zu 7 Stunden an einem Stück, meinen PC belagert und an meinen Computerspielen gespielt hat..........
Eigentlich hatte ich ein kleines Programm erdacht, was wir alles gemeinsam unternehmen könnten, aber da ist mir dann nach Weihnachten doch die Lust dran vergangen. Bei jedem Vorschlag hieß es dann wieder: "nee", oder "ich bin nicht für so religiöses Zeug" im Hinblick auf eine lebende Krippe, die hier jedes Jahr von den Bewohnern eines kleinen Stadtteils in den Straßen und Häusern gespielt wird.............
Auch nachdem ich ihr erklären wollte, daß das doch eher Folklore wäre, war sie nicht umzustimmen, wurde eher noch wütend.......... Ich denke mal, in Wirklichkeit haben die Spiele sie mehr gelockt als alles andere....... seufz.
Na ja, vorbei, gelaufen, vergessen............, genau wie der Reinfall mit dem Weihnachsmarkt. Jetzt geht es halt im gewohnten Alltagstrott weiter, und hoffen wir mal das Beste...........

Und nun reiche ich noch ein paar Fotos nach, von den Sachen, die ich in der Zwischenzeit entweder fertiggestellt habe, oder etwas weitergebracht.......



Pullover top-down mit Contigous Schulter und riesigen Kragen, den man auf dem Foto gar nicht mal gut sehen kann, aber sehr schön weich und warm ist.


Nochmal dasselbe in blau........ grins. Leider war mir beim Kauf der Wolle nicht klar, daß ich sehr viel mehr davon brauchen würde. So mußte ich mir etwas einfallen lassen, denn zum nachkaufen gab es dann nichts mehr davon. Na ja, hat ja geklappt.


Und hier bin ich jetzt dran. Eine top-down in Raglan, und schön bunt. Und weil ich diesmal Angst hatte, daß auch hier die Wolle nicht reichen würde, habe ich gleich zwei große Stränge von je 400 gr. gekauft. Aber einer reicht für den Pullover, und somit plane ich noch eine Jacke "Unser Weg" dazu zu stricken, sozusagen als Twinset. 

Und nun ein kleiner Zwischenstand meiner Patchworkjacke.



 Den Ärmel habe ich ein wenig anders angesetzt, da ich zwar über die Hüften die ganze Breite brauche, aber schmale Schultern habe. Ich befürchte, daß das Originalmodell mir dann zu sehr hängt über den Armen.

 So, und nun setzte ich mich noch zu Andrea an den Plaudertisch, und trinke den Rest meines Kaffees mit euch zusammen..........

http://kaminrot.blogspot.it/

Kommentare:

  1. Das ist ja schade, dass die Märkte nicht so toll waren. Schade um all die schönen Sachen. Aber das nächste mal klappt es sicher besser.
    Deine Stricksachen sehen sehr schick aus, vor allem die Patchwork Jacke.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe leider auch keine gute Erfahrung mit einem Adventsmarkt gemacht. :(
    Schade, da hast du so viel Arbeit und Mühe reingesteckt.

    Das ist das Gute am Stricken, du kannst es dir so machen, wie du es möchtest. Weiterhin gutes Gelingen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Ach das ist ja schade mit den Märkten und deinem Besuch!
    Und was herißt denn zu klat für's walken? Wie kalt ist es denn bei euch! Ich glaube ich verpasse dir mal einen virtuellen Fusstritt :-)

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, du Arme! Ich hoffe doch, du kannst nach den beiden Reinfällen (ist ja richtig unartig so eine Besucherin) deinen Alltag und deinen Frieden so richtig geniessen. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  5. Da muss man seine Erfahrungen machen. Erst der Markt und dann der Besuch. Ich denke du wirst deine Konsequenzen ziehen.
    Deine Strickereien gehen ja super voran.
    Mach es dir bequem und genieße, das du machen kannst wie du willst,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ach dass ist ja schade mit den Märkten und vorallem mit dem Besuch. Da freut man sich auf den Besuch und dann so etwas. Man lernt immer daraus 🤗 Deine Stricksachen sehen gut aus. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog "Liebe Grüße aus Sizilien".

Baci, Monika