25.2.17

Winziger Leerlauf

...... oder jedenfalls kommt es mir so vor. Aber im Grunde habe ich nicht wirklich einen, denn irgendwas zu tun habe ich ja immer, jedenfalls was Handarbeiten anbetrifft. Allerdings wollen wir vom Haushalt mal lieber nicht reden. Da gibt es zwar nicht so sehr viel zu tun, wie in einer großen Wohnung und mit mehreren Familienmitgliedern. Aber ab und an lasse ich auch schon mal was einfach liegen, läuft ja nicht weg........... grins.
Was habe ich also in der vergangengen Woche getan? "Boh" wie der Italiener sagt, wenn er was nicht weiß.
Auf jedenfall bin ich fleißig jeden Morgen meine Runden im Park gewalkt....... Das Wetter war auch auf meiner Seite, auch wenn es, wenn es nachts klar ist, morgens noch sehr kalt ist. Aber ich ziehe dann meine Hände in die Ärmel der Jacke ein, wickle mir meinen Look mehrmals um den Kopf, ziehe ihn bis über die Ohren, und dann geht es....... Um diese Tageszeit sind da sowieso wenig Leute unterwegs, und da ist es mir egal, wie ich aussehe......... lach.
 Dann sind da verschiedene Kleinigkeiten, die zu meinen alltäglichen Beschäftigungen zählen, und die ich deswegen kaum erwähne. Dreimal in der Woche fahre ich z.B. meinen Enkel und den Nachbarsjunge morgens zur Schule. Am Mittag werden sie dann von jemandem anderes abgeholt, sozusagen eine Art Fahrgemeinschaft....... lach.
Dann komme ich also aus dem Park wieder, und habe eine halbe Stunde bevor es wieder losgeht, also grade mal die Zeit, das Frühstück für mich und die Tochter vorzubereiten.
Wenn die Tochter nicht gerade bei ihrem Mann am Marktstand aushilft, kommt sie zu mir runter zum Kaffee, d.h. mittlerweile hat sich das zu einem richtigen, gemeinsamen Frühstück ausgeweitet........... Möchte ich auch nicht mehr missen..........
Die Stola habe ich noch um etwas verlängern müssen, war der Bekannten etwas zu kurz. Leider will die Wolle überhaupt nichts davon wissen, in Form zu bleiben. Jetzt habe ich das Ganze mit Strühstärke gebügelt..........., aber ist einfach nichts zu machen, das zieht sich immer wieder zurück........... motz. Ich weiß mir einfach keinen anderen Rat mehr.


Ach ja, und dann habe ich mir wieder aufs Neue angewöhnt, mir vormittags mein Heimatradio im Internet anzuhören.
Früher konnte man hier im Fernsehen einen Sender empfangen mit lauter Oldies Videos. Der ist aber leider seit einigen Monaten auf Sky, und deswegen kann ich den nicht mehr sehen............
Also habe ich wieder das Internetradio zurück entdeckt, denn vor einigen Jahren hatte ich das schon mal regelmäßig. Und heute Morgen wurde ich wach  mit: "Ich lass Konfetti für dich regnen......" lach. 
 

18.2.17

Mit einem Schlag uralt............

......... bzw. Uroma...........

Wenn man hört, daß jemand Uroma ist, stellt man sich eigentlich eine schon reichlich ältere Omi vor, oder?
Nun ich bin grade mal over 60, werde aber trotzdem schon Uroma........... lach.
Einerseits habe ich damit eigentlich keine Probleme, denn die jungen Leute sind in dem Alter, in dem auch ihre Eltern Eltern geworden sind, bzw. meine Tochter und der Schwiegersohn waren sogar noch jünger. Und sollten die Eltern wirklich Schwierigkeiten haben mit dem Durchbringen der Familie, so sind immer noch die Eltern (von beiden Seiten) und die Großmütter da..........
Nein, ich habe im Moment noch ein Problem damit, daß ich mich überhaupt nicht so "steinalt" fühle, wie ich mir eine Uroma vorstelle............ seufz. Die sind dabei, mich ganz gewaltig die Altersleiter runterzuschubsen........... lach.

Und dann hatte meine Handarbeitsgruppe in dieser Woche ihr Debut...... 




Es sind zwar weniger Damen gekommen, als ich erwartet hatte, aber das lag daran, daß einiges das ganz einfach verschwitzt hatten.
Ich bin aber schon zufrieden, denn wir hatten sofort ein schönes Feeling, und machen auch schon Projekte um uns gegenüber der Pfarrgemeine erkenntlich zu zeigen.........
Ich sehe also voll Vertrauen in diese Zukunft........ 

Und dann habe ich meine (bzw. die bestellte) Stola fertig und abgeliefert.



Wenigstens habe ich dran gedacht, sie mal kurz unter Spannung zu knipsen, denn hinterher ging das ganz schnell mit den Fransen dranmachen, einpacken und abliefern........ lach.

Und auch dieses Mal meine ich, in dieser Woche nicht viel getan zu haben........... lach. Na klar waren wieder viele kleinere Laufereien dabei. Bis auf Montag, weils da natürlich wieder geregnet hat, habe ich jeden Morgen ein paar Runden im Park gedreht, und mein innerer Wecker hat sich auch schon wieder an die Weckzeit gewöhnt, sodaß ich meistens schon vorher wach bin und aufstehe..........
Also alles in allem eine ganz  normale Woche, würde ich sagen.............

Mein restlicher Kaffee ist zwar in der Zwischenzeit schon kalt, aber ich setze mich trotzdem noch ein bißchen zu Andrea zum klönen.......

http://kaminrot.blogspot.it/

11.2.17

Schon wieder Samstag?

Wo ist nur die letzte Woche geblieben?

Manchmal rennen die Tage irgendwie so an mir vorbei, dass ich gar nicht weiß, was ich eigentlich gemacht habe. Geht es euch auch so?
Na ja, in dieser, vergangenen Woche war ich auf jedenfall viel unterwegs. Nichts großes, einfach nur viele kleinere Erledigungen.......... Und selbst wenn ich dachte, heute kannst du mal im Hause bleiben, schwupps kam da wieder was neues um die Ecke............. Und sowas passiert mir eigentlich ziemlich oft. Aber weil ich das gewohnt bin, fällt es mir selbst wahrscheinlich gar nicht mehr so auf........ Ich meine dann, dass nichts weiter gewesen wäre.......... seufz.
Aber ein paar Neuigkeiten habe ich auch, jedenfalls für mich. Zuerst einmal habe ich ganz spontan wieder angefangen, meine morgentlichen Runden im Park zu drehen. Nicht mehr um die Radrennbahn, denn irgendwie mag ich das nicht mehr, habe eine Abneigung dagegen entwickelt..........
Allerdings hat das mit täglich noch nicht ganz geklappt, weil es hier im Moment praktischen jeden zweiten Tag regnet, mal abgesehen davon, daß es morgens um sieben immer noch a.......kalt ist. Auch bei klarem Himmel und Sonnenschein war mir doch noch recht eisig um den Kopf, und somit habe ich gestern sogar eine von meinen selbstgestrickten Mützen aufgesetzt, obwohl ich eigentlich nichts auf dem Kopf tragen mag. War mir aber lieber so......
Und dann habe ich eine Handarbeitsgruppe ins Leben gerufen....... freu. Ich habe von unserem Pfarrer Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt bekommen, und somit treffen wir uns dort jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat. Bis jetzt habe ich schon reichlich Zusagen, bin ja mal gespannt.......... Aber ich stelle es mir doch schön vor...........

Und nun zeige ich euch noch schnell, wie der Ätna gestern ausgesehen hat.......



Der (in italienisch ist Berg eigentlich weiblich) hat in den letzten Tagen Neuschnee bekommen, und gestern hat er einfach nur still und leise vor sich hingeraucht....... lach.

Und nun setze ich mich noch etwas zu Andrea an den Kaffeetisch und wir "quasseln" ein wenig.......

http://kaminrot.blogspot.it/